Dichter Straßenverkehr in Großstadt
© Kara / Fotolia.com

Informationen und Veranstaltungen


AutoNeuDenken – ACE-Symposium in Berlin

Das Auto ist des „Deutschen liebstes Kind“. Es ist gleichzeitig Verkehrsmittel Nummer eins und ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Angesichts von Luft- und Umweltbelastungen, kilometerlangen Staus auf Autobahnen und Fahrverboten für die Innenstädte wird die Zukunft des Autos intensiv wie kontrovers diskutiert. Auch die Themen Automatisiertes Fahren, Car-Sharing und Elektromobilität weisen auf drastische Veränderungen der Autowelt hin. Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „AutoNeuDenken“ diskutieren wir mit Referenten aus der Praxis, mit Unternehmern und mit Vertretern aus der Politik über die Zukunft des Automobils und der Automobilität.

Nächster Termin: 10. Oktober 2018, 15 bis 18 Uhr
Ort: Spreespeicher, Stralauer Allee 2, 10245 Berlin

Urbane Mobilität 2030

Studie von Roland Berger in Zusammenarbeit mit dem ACE zum Stadtverkehr von morgen.

PDF Download

Geplante Zulassungsverbote

Fact-Sheet: Geplante Zulassungsverbote von Verbrennungsmotoren weltweit.

Zur Übersicht

Feinstaub-, Stickoxidalarm und drohende Fahrverbote durch Gerichtsurteile

Das Urteil steht fest: Fahrverbote sind zulässig.

Weitere Informationen

Neue Mobilität in Ballungsräumen - Podiumsdiskussion in Wiesbaden

Wir wollen im Rahmen einer Podiumsdiskussion die Situation im Ballungsraum Rhein-Main thematisieren. Wir wollen Anforderungen diskutieren, die sich an eine nachhaltige Mobilität in diesem Ballungsraum stellen: Was sind die zu erwartenden Zukunftstrends in den Bereichen Öffentlicher Verkehr, Autoverkehr und Stadt der Zukunft? Gibt es Erfolgsgeschichten, an denen man sich orientieren kann. Wir wollen und müssen Mobilität ganzheitlich betrachten und gestalten: Mega-Trends, politischer Ordnungsrahmen, Auto und Öffentlicher Verkehr.

Datum: 11. Oktober 2018, 18 - 21 Uhr
Thema: "Neue Mobilität in Ballungsräumen"  elektrisch – vernetzt – intermodal
Ort: RheinMain CongressCenter, Studio 1.5 a-b, Rheinstraße 20, 65185 Wiesbaden
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Berliner Mobilitätssalon

Unser Berliner Mobilitätssalon versteht sich als Forum für aktuelle Fragen der Mobilitäts- und Verkehrspolitik und richtet sich an Gäste aus Politik, Wirtschaft und Praxis sowie der verkehrspolitisch interessierten Öffentlichkeit.
Nächster Termin: 06. November 2018, 18:30 Uhr
Thema: „Egoisten unterwegs!? – Der tägliche Kampf auf unseren Straßen“
Ort: hub:raum Berlin, Event Space, Winterfeldtstraße 21, 10781 Berlin-Schöneberg
Einladung zum 25. Berliner Mobilitätssalon

Dokumentationen vergangener Veranstaltungen

Verkehrspolitischer Beirat ACE

Der Verkehrspolitische Beirat des ACE besteht aus Vertretern unterschiedlicher Institutionen. Dazu gehören die Wissenschaft, die Politik, andere Verbände und die Gewerkschaften. Für den ACE gehören dem Gremium der Vorstand, die Leitung des Stabs Verkehrspolitik sowie einige Aufsichtsratsmitglieder an.
Der Beirat kommt einmal im Jahr zu seiner Sitzung zusammen. Dabei werden Themen der aktuellen und zukünftigen Verkehrspolitik diskutiert. Die Zusammensetzung des Beirats soll sicherstellen, dass die für den ACE wichtigen wissenschaftlichen, politischen aber auch sozialen Blickwinkel in den Diskurs eingebracht werden. Durch den Austausch entstehen wichtige Impulse für die politische Arbeit des ACE. Einerseits bietet der Beirat die Möglichkeit, die aktuellen verkehrspolitischen Positionen des Clubs zu reflektieren. Andererseits werden Themenfelder aufgezeigt, die erst in der Zukunft für den ACE und seine Mitglieder relevant werden, bei denen aber bereits jetzt eine Auseinandersetzung erforderlich ist.

Straßenkreuzung
© Sergei Poromov / Fotolia.com

Mitglieder des Beirats sind:

  • Prof. Kurt Bodewig, Deutsche Verkehrswacht e.V.
  • Martin Burkert, Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Dr. Weert Canzler, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Dr. Kathrin Dziekan, Umweltbundesamt
  • Ismail Ertug, Mitglied des Europäischen Parlaments                                
  • Dieter Harms, ACE Aufsichtsrat
  • Prof. Dr. Helmut Holzapfel, Zentrum für Mobilitätskultur Kassel
  • Alexander Kirchner, Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft
  • Andrea Kocsis, ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
  • Stefan Körzell, Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Stephan Kühn, Mitglied des Deutschen Bundestages                                           
  • Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlaments  
  • Wolfgang Lemb, IG Metall                 
  • Willi Loose, Bundesverband CarSharing e.V.
  • Kirsten Lühmann, Mitglied des Deutschen Bundestages           
  • Ingrid Remmers, Mitglied des Deutschen Bundestages  
  • Prof. Dr. Oscar Reutter, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
  • Wolfgang Scheunemann, dokeo GmbH
  • Prof. Dr. Bernhard Schlag, Technische Universität Dresden
  • Dr. Manfred Sternberg, Bundes-SGK (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland e.V.)
  • Burkhard Stork,  Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.
  • Oliver Wolff, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V.