Was Verkehrsteilnehmer auf vier und zwei Rädern zum Jahreswechsel wissen müssen

Mobilität verändert sich und so ändern sich auch regelmäßig die Vorschriften im Straßenverkehr. Was auf die Autofahrerinnen und Autofahrer sowie auf Rad- und Pedelecfahrende im Jahr 2018 zurollt, hat der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, zusammengefasst.

Ein besonderes Augenmerk müssen Autofahrerinnen und Autofahrer gleich zu Beginn des neuen Jahres auf das Thema Abgase legen. Die Abgasuntersuchung wird zweistufig und damit aussagekräftiger, auch wenn diese noch nicht vollständig ausreicht, damit alle realen Emissionen erfasst werden. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, dem weitere folgen müssen, sei es die Messung von NOx oder die reale Prüfung im Fahrbetrieb auf der Straße. Ab dem 1.1.2018 reicht es zunächst nicht mehr aus, sich allein auf die Onboard-Diagnose zu verlassen. Die sogenannte Endrohrmessung wird zur Pflicht. Ab dem 1.9.2018 müssen alle Neufahrzeuge zudem die Grenzwerte für die Schadstoffklasse 6c erfüllen. Und um dreckige Autos mit zu hohem Schadstoffausstoß aus den Metropolen rauszuhalten, setzen auch immer mehr europäische Städte auf Umweltzonen. Ob in Belgien, Frankreich oder Österreich – Autofahrer müssen sich auf die Erweiterung von Umweltzonen einrichten. Wer diese missachtet, muss mit teils empfindlichen Bußgeldern rechnen.

Alle Änderungen für Auto- und Radfahrende hat der ACE in folgender Übersicht aufbereitet.

Neuerungen 2018: Alles auf einen Blick

  • Zulassungsrecht: Abgasuntersuchung (AU) mit „Endrohrmessung“
  • Zulassungsrecht: eCall für alle Neuwagen
  • Änderungen StVO: Neue Reifenkennzeichnung
  • Änderungen StVO: Neues in der Oldtimersaison 2018
  • Umwelt: Neue Schadstoffklasse – Neufahrzeuge werden sauberer
  • Umwelt: Euro 4 für neue Mopeds und Microcars
  • Umwelt: Fahrverbote in Großstädten möglich
  • Verkehrssicherheit: EuroNCAP verschärft Prüfbedingungen
  • Verkehrssicherheit: Runter vom Gas läuft weiter
  • Verkehrssicherheit: Aktion Schulterblick
  • HU-Plaketten: 2018 wird grün
  • Autogas: Steuerbegünstigung auch 2018
  • Ausweitung der Lkw-Maut auf Bundesstraßen
  • Verbraucher: Mehr Verbraucherschutz im Reiserecht
  • Reise: Belgien: Brüssel führt Umweltzone ein
  • Reise: Küstenstraße von Slowenien nach Kroatien gesperrt
  • Reise: Frankreich: Umweltzonen werden ausgeweitet
  • Reise: Österreich: Pickerl wird kirschrot und digital

In Planung für 2018:

  • Ausbildung: Neue Prüfungsanforderungen für Zweiradmechaniker-Meister
  • Führerschein: Höhere Anforderungen
  • Fahrschulen: Bessere Ausbildung für Fahrlehrer

 

Über den ACE Auto Club Europa e.V.:
Der ACE Auto Club Europa ist mit mehr als 620.000 Mitgliedern Deutschlands zweitgrößter Mobilitätsclub: Egal ob mit Auto, Bus, Bahn, Fahrrad, Flieger oder Motorrad unterwegs, als verkehrsmittelübergreifender Mobilitätsbegleiter bietet der ACE jederzeit Schutz, damit es weiter geht. Kernleistung ist dabei die Pannenhilfe.