04.05.2020

Butterbrezeln für Beschäftigte der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB)

Brezelaktion - Ein Club sagt Danke!

© ACE v.l.n.r.: Stefan Heimlich (ACE-Vorsitzender), Dr. Sabine Groner-Weber (Personalvorständin SSB AG), Ursula Schorlepp (ver.di Bezirk Stuttgart), Andreas Schackert (ver.di Landesfachbereichsleiter Verkehr).

Ein Club sagt Danke!

Stuttgart (ACE)  – Mit einer Butterbrezel-Verteilaktion am Stuttgarter Hauptbahnhof hat der ACE Auto Club Europa, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, den Beschäftigten der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) stellvertretend für viele andere für ihren besonderen Einsatz in den vergangenen Wochen gedankt. Die Übergabe der Brezeln erfolgte mit Unterstützung der SSB und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di zum Abschluss der ACE-Fotoaktion „Ein Club sagt Danke!“. Verteilt wurden die Butterbrezeln durch Stefan Heimlich (ACE-Vorsitzender), Dr. Sabine Groner-Weber (Personalvorständin SSB AG) und Andreas Schackert (ver.di-Landesfachbereichsleiter Verkehr).

Stefan Heimlich, Vorsitzender des ACE, erklärte dazu heute: „FahrerInnen von Bus, U- und S-Bahn, Brummi-Fahrer und Beschäftigte bei der Eisenbahn haben in den letzten Wochen dafür gesorgt, dass es trotz Corona weitergeht. Ohne sie wären Supermarktregale leer geblieben, Reisende gestrandet und Beschäftigte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen hätten den Weg zur Arbeit oft nicht bewältigen können. Dafür sagen wir heute mit unserer Butterbrezel-Verteilaktion am Stuttgarter Hauptbahnhof symbolisch und aus ganzem Herzen danke.“

Bereits Mitte April startete der ACE die Fotoaktion „Ein Club sagt Danke!“ mit dem Ziel, denjenigen Danke zu sagen, die in den letzten Wochen dafür gesorgt haben, dass es trotz der Corona-Einschränkungen keinen vollständigen Stillstand gegeben hat. Dazu gehören die vielen im Bereich Mobilität tätigen Menschen. 

Weitere Informationen:
>> ACE-Fotoaktion 

Über den ACE Auto Club Europa e.V.:
Der ACE Auto Club Europa ist Mobilitätsbegleiter aller modernen mobilen Menschen. Wir bieten unseren über 630.000 Mitgliedern klare Orientierung, sichere Hilfe und zuverlässige Lösungen. Die Kernthemen des Clubs sind die klassische Pannen- und Unfallhilfe sowie Verkehrssicherheit, Elektromobilität, neue Mobilitätsformen und Verbraucherschutz.

Für Rückfragen und Interviewwünsche:
ACE Pressestelle, Tel.: 030 278 725-15,
E-Mail: presse@ace.de, Märkisches Ufer 28, 10179 Berlin